Vorteile von Minimalismus – 7 gute Gründe für ein Leben mit weniger Dingen

Minimalismus ist das Gegenteil von Allem, was wir in der Werbung und den Medien sehen. Wir Leben in einer Gesellschaft des Überflusses, in der die Ansammlung von Dingen als der Weg zum Glück angepriesen wird. Wir haben von Allem viel mehr als wir brauchen. Trotzdem sehnen sich viele Menschen nach einem bedeutungsvolleren Leben.

Minimalismus ermöglicht uns auf die Dinge zu verzichten, die wir nicht brauchen und uns stattdessen auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu konzentrieren. Unsere Gesundheit, unsere Beziehungen und unsere Leidenschaften. Minimalismus hat aber noch viele weitere Vorteile.

Mehr Geld

Wenn du weniger Sachen kaufst, gibst du weniger Geld aus. Außerdem brauchst du weniger Lagerfläche und kannst so Miete sparen. Auch für Reperaturen, Wartung und Reinigung von Dingen fallen weniger Kosten an. So sparst du Einiges und du kannst mehr Geld anlegen, spenden oder für Reisen und Erfahrungen ausgeben.

Mehr Zeit

Zeit ist die kostbarste Ressource, die wir besitzen. Und sie ist begrenzt. Trotzdem verschwenden wir oft viel Zeit mit Fernsehen, sozialen Medien oder in Jobs die uns keinen Spaß machen. Minimalismus bringt uns dazu bewusster mit unserer Zeit umzugehen. Außerdem musst du weniger arbeiten um Geld zu verdienen, wenn du weniger Geld ausgibst. Du hast also mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens.

Mehr Freiheit

Mehr Geld und mehr Zeit bedeuten gleichzeitig mehr Freiheit. Du bist weniger abhängig von deinem Einkommen, wenn du geringe Ausgaben hast und etwas Geld angespart hast. Du hast mehr Freizeit. Und du hast mehr Geld zur Verfügung um deine Träume wahr zu machen. Träumst du von einer Weltreise? Willst du an einen anderen Ort ziehen? Oder würdest du einfach im Alltag gerne mehr von den Dingen tun, die dich glücklich machen? Minimalismus kann dir dabei helfen.

Weniger Stress

Viele Menschen leiden unter Stress. Oft sind Geldsorgen oder die Arbeit dafür verantwortlich. Minimalisten geben sehr wenig Geld aus, haben meistens keine Schulden und müssen deshalb auch nur wenig arbeiten. Oder sie können es sich leisten nur in Jos zu arbeiten, die ihnen Spaß machen, auch wenn sie vielleicht etwas weniger Geld verdienen. Die Folge davon ist ein entspannteres Leben mit weniger Stress.

Umweltschutz

Die Weltmeere sind voller Plastik und giftiger Chemikalien, der Regenwald wird unwiederbringlich zerstört. Die Luft wird verschmutzt und jeden Tag verlieren hunderte Tierarten ihren Lebesraum und sterben für immer aus. Die Hauptursachen dafür sind die Landwirtschaft, sowie die Herstellung, der Transport und der Konsum von Gütern.

Nachhaltigere Produkte sind ein wichtiger Schritt. Aber angesichts der stetig wachsenden Weltbevölkerung und immer mehr Menschen, die einen westlichen Lebensstandard anstreben, ist eine drastische Senkung unseres Konsums der einzige Weg in eine nachhaltige Zukunft. Minimalismus und reduzierter Fleischkonsum bieten eine nachhaltige Alternative zur exzessiven Konsumgesellschaft.

Bessere Sachen

Bevor ich mich mit Minimalismus beschäftigt hatte, war mein Kleiderschrank vollgestopft mit Kleidung die ich nie getragen habe. Das meiste davon war Billigware von großen Modeketten. Inzwischen besitze ich deutlich weniger Kleidung, dafür aber nur hochwertige Sachen, die ich wirklich gerne Trage. Anstatt zum Beispiel vier Paar billig Jeans, die sowieso nur ein Jahr lang halten, habe ich ein hochwertiges Paar, das gut verarbeitet ist, mir gefällt und das mir noch lange erhalten bleiben wird. Minimalismus ermöglicht dir in Qualität an Stelle von Quantität zu investieren.

Glücklicheres Leben

„Nicht wer zu wenig hat, sondern wer mehr begehrt, ist arm.“, hat Seneca mal gesagt. In unserer Gesellschaft wird uns beigebracht, dass Glück im ansammeln von Dingen zu suchen ist. Doch das führt leider oft dazu, dass wir uns mit Anderen vergleichen und immer mehr wollen. Und gerade das hält uns davon ab glücklich zu sein. Wir können nicht glücklich sein solange wir nicht unser Traumauto besitzen oder solange unser Nachbar eingrößeres Haus hat als wir.

Minimalismus bietet eine Möglichkeit dieses Hamsterrad zu verlassen und ein wirklich erfülltes Leben zu führen. Ein glückliches Leben kommt von Erfahrungen, Beziehungen und deiner inneren Haltung, nicht davon mehr zu haben als dein Nachbar.

Wie wenig man tatsächlich braucht habe ich gelernt, als ich nach meinem Schulabschluss mit einem Rucksack durch Australien gereist bin. Acht Monate lang hatte ich nur die Dinge die in meinen 60 Liter Rucksack gepasst haben und ich habe nichts gekauft außer Lebensmitteln und Bustickets. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – waren diese acht Monate eine der glücklichsten Zeiten meines Lebens.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden wenn er dir gefallen hat. Wenn du Verbesserungsvorschläge oder Fragen hast, kannst du sie mir auf der Kontakt Seite schicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s